PresseClub Ingolstadt
Dienstag, 06. November 2018: Der Kampf gegen die Zensur!

Ein Gespräch mit dem Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen, Christian Mihr

Die Arbeit von Organisationen wie Reporter ohne Grenzen ist aktueller denn je. Gefühlt vergeht kein Tag, wo nicht an einem Ort in der Welt versucht wird, die Arbeit von Journalisten zu verhindern/behindern. Schlimmer noch sind die Todesfälle von Journalisten in der jüngsten Vergangenheit.

Christian Mihr ist Journalist, Menschenrechtsaktivist und Experte für internationale Medienpolitik. Seit 2012 ist er Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen. Thematisch interessiert er sich insbesondere für Internetüberwachung und Zensurumgehung, Internet Governance, Medienpluralismus in der digitalen Welt und Geheimdienstkontrolle im digitalen Zeitalter. Regional interessiert er sich vor allem für Kolumbien, Ecuador, Chile, Belarus und Russland. Er beschäftigt sich zudem sehr viel mit der Situation des Journalismus in der Türkei.

Wir durften mit Herrn Mihr eine engagierte Debatte führen. Für die journalistische Arbeit unabdingbar ist der Quellenschutz. Gerade im digitalen Zeitalter besonders herausfordernd. Es bedarf eines funktionierenden Rechtsstaates um dieser Herausforderung zu begegnen. Reporter ohne Grenzen steht für den Erhalt unseres Menschenrechtes der Pressefreiheit in der ersten Reihe.

Wann: 06. November 2018
Beginn: 18 Uhr
Wo: Im Kreuztor Ingolstadt